Kitaverband Social Media Marketing Referenz

Der Kitaverband Rotenburg-Verden freut sich über neue BewerberInnen

Von Mai bis September 2018 begleiteten wir den evangelisch-lutherischen Kindertagesstättenverband Rotenburg-Verden auf seiner Suche nach neuen ErzieherInnen.

Der Verband umfasst 9 Kitas mit unterschiedlichen Konzepten. Von inklusiver über sprachlicher bis hin zu musikalischer Förderung ist alles dabei. Er unterstützt und fördert die Arbeit in den Kitas durch ein eigenes Qualitätsmanagement. Dabei hat er immer ein offenes Ohr für seine MitarbeiterInnen, welche die Kinder fürsorglich und tolerant erziehen.

Auf der Suche nach neuen ErzieherInnen entschied sich der Verband mit uns für den digitalen Weg. Er trat uns als fortschrittlicher und aufgeschlossener Arbeitgeber gegenüber, der offen für neue Kommunikationskanäle ist. Zusammen gestalteten wir eine moderne und zielgruppengerichtete Online-Kampagne.

In enger Zusammenarbeit mit dem Verbandsvorstand entwickeln wir eine stringente Strategie

Zu Beginn des Projekts führten wir einen Workshop mit dem Verbandsvorstand durch, um ein Verständnis für die Identität des Kirchenverbandes zu entwickeln. Gemeinsam erarbeiteten wir eine Strategie, in welcher wir die Besonderheiten und Wünsche des Verbands in den Vordergrund stellten. Mitgebracht hatten wir unsere Analyse der Marke und Zielgruppe. Diese stellten wir den Ansichten der Vorstandsmitglieder des Verbands gegenüber, um beides zu schärfen.

In einem weiteren Schritt verpackten wir das vorherige Ergebnis in Botschaften. Wir entschieden, welche Werte und Ansichten der Verband kommunizieren möchte, nämlich Toleranz, Gemeinschaft und die Wertschätzung eines jeden Menschen. Als Zielgruppe wurden junge Frauen mit Berufsschulabschluss in der Region Bremen und Niedersachsen definiert. Weiter abgestimmt wurde die Aussteuerung und Konzeption der Botschaften über verschiedene Kanäle.

Toben. Lachen. Fördern. Ein Imagefilm

Gemeinsam mit den Kindern und Fachkräften der Kita in Oyten haben wir für die Kampagne einen Imagefilm produziert. Durch die vorbildliche Mithilfe der Kita gelang es uns, mit etwa einem Drehtag einen ansprechenden Film zu produzieren. Die spannende Erfahrung, mit Kindern zu drehen, war dabei eine besondere Herausforderung für unser Team. Denn Kinder haben eine natürliche Ausstrahlung vor der Kamera, aber auch ihren eigenen Kopf. Wie viel Glück wir jedoch mit der Kita in Oyten hatten, wussten wir spätestens nach der zweiten Aufführung von “Der Froschkönig”.

Es wurden vier unterschiedliche Szenen gedreht. Die Kinder verhielten sich toll und hatten Spaß vor der Kamera. Das mag auch an dem pädagogisch offenen Konzept der Kita liegen. Dieses versteht Kinder von selbst als motiviert und neugierig. Ihre Entwicklung wird durch das Bereitstellen von verschiedenen Funktionsräumen gestärkt – die Kids wählen den Raum aus, der ihnen am meisten Spaß bereitet. Ziel ist die Integration aller Kinder im Sinne einer toleranten Gesellschaft. Diese Werte versuchten wir, im Imagefilm zu vermitteln. Die anschließende Aussteuerung des Films erfolgte über die Kanäle, in denen unsere Zielgruppe unterwegs ist: Facebook, Google und YouTube.

Facebook, YouTube, Google Ads – Wir erreichen die Zielgruppe vor Ort

Die gesamte Online-Kampagne fokussierte sich auf drei Kanäle: Facebook, Google und YouTube. Für Facebook und Google Ads entwarfen wir in Abstimmung mit dem Verband unterschiedliche Anzeigen, mobil und für Desktop:

Anzeigen für Google Ads

Durch die breite Palette von Kanälen konnten wir die Zielgruppe bestmöglich abdecken. Um möglichen BewerberInnen einen Eindruck von ihren KollegInnen zu vermitteln, nutzen wir in Facebook-Anzeigen echte Fotos von MitarbeiterInnen an Stelle von Stockbildern. So entsteht eine echte  Nähe zur neuen Arbeitsstelle.

Marieke Kita Oyten

Marieke von der Kita Oyten

Eine Kommunikation auf Augenhöhe mit der Zielgruppe ist uns wichtig

Die Anzeigentexte wurden daher auf unsere, gemeinsam mit dem Vorstand entwickelte, Persona bezogen und tauchten im Facebook-Newsfeed und der Google-Suche der Zielgruppe auf. Im Fokus der Kampagne stand dabei der Imagefilm aus der Kita in Oyten. Denn Bewegtbild kann noch mehr Emotionen und Nähe vermitteln als ein einfaches Bild. Den Film spielten wir im Newsfeed aus:

Kitaverband Rotenburg-Verden FB-Anzeige

Video-Anzeige im Facebook-Newsfeed

Um für zusätzliche Reichweite zu sorgen, spielten wir das Video ebenfalls als Anzeige bei YouTube aus. Auf der Videoplattform erfolgte das Targeting nicht nur demografisch, sondern die Botschaft wurde auch auf thematisch passende Kanäle und Videos ausgerichtet.

Kita Oyten YouTube Video

Video-Anzeige im Facebook-Newsfeed

Damit Interessierte schnell an passende Informationen gelangen, erstellten wir eine Landingpage auf der Webseite des Verbands. Gebündelt aus drei Kanälen landen Interessierte bei dieser Anlaufstelle mit Informationen zu den Stellenangeboten.

Positive Resonanz – Die Online Kampagne steigert die Bekanntheit und sorgt für Aufmerksamkeit

Innerhalb des Kampagnenzeitraums haben wir die Kanäle ständig überwacht und einzelne Anzeigen angepasst. Durch die Feinabstimmung mit unserem Kunden und den echten Film- und Bildaufnahmen gelang es uns, viele ErzieherInnen auf den Kitaverband aufmerksam zu machen. Als besonders effektiv erwiesen sich regional ausgerichtete Anzeigen, die ganz konkrete Stellenausschreibungen thematisierten.Nutzer interagierten häufig mit diesen Anzeigen und machten Familie, Freunde und Bekannte darauf aufmerksam.

Wir möchten dem Kindertagesstättenverband Rotenburg-Verden für die tolle Zusammenarbeit danken und freuen uns auf zukünftige Projekte.

Kunde

Evangelisch-lutherischer Kindertagesstättenverband Rotenburg-Verden

Website:
https://www.kitaverband-row-ver.de/

Leistungen

  • Erstellung eines Imagefilms
  • Social Media Marketing
  • SEA