Im heutigen Blogartikel widmen wir uns der Plattform YouTube und beleuchten das spezielle Rankingsystem der Suchergebnisse der Plattform: den YouTube Algorithmus.

Klar ist: Wer auf YouTube erfolgreich sein will, braucht guten Content – Unterhaltung und relevante Informationen sind die Grundvoraussetzung, um Zuschauer zu erreichen. Doch auch die besten Inhalte bringen keine Zuschauer, wenn die Videos gar nicht erst gefunden werden. Über dieses „gefunden werden“ entscheidet das YouTube-Ranking. Denn die Plattform YouTube wird durch einen speziellen von YouTube entwickelten Algorithmus gesteuert. Dieser Algorithmus bestimmt die jeweilige Position eines Videos innerhalb der Suchergebnisse auf der Plattform.

Um die Position eines Videos festzulegen, erhält jedes Video einen spezifisch zugeteilten Rankingwert. Der speziell von YouTube entwickelte Algorithmus zieht bei dieser Vergabe der individuellen Rankingwerte verschiedene Parameter heran, die die letztendliche Position des Videos bestimmen. Natürlich gilt: je höher das Video in der Suche platziert wird, desto besser! Denn die Nutzer der Plattform wollen in der Regel nicht lange suchen, sondern klicken auf eines der zuerst angezeigten Videos. 

Doch auf welche Faktoren kommt es an, um optimale Rankingwerte zu erzielen?

Erfolgreich auf YouTube –  diese Faktoren sind wichtig

Zwar gibt es kein Patentrezept zur Erreichung guter YouTube-Rankings, doch werden folgende Faktoren berücksichtigt, steigen die Chancen, auf YouTube auffindbar zu werden. 

Keywords sind das A und O

Wählen Sie für jegliche Benennungen oder Beschreibungen Ihres Videos vorab definierte Keywords aus. Um diese Keywords festzulegen, bietet sich eine Keyword-Recherche an. 

Der YouTube Algorithmus bezieht in sein Ranking nämlich nicht nur Keywords aus sichtbaren Textfeldern wie etwa dem Videotitel mit ein, sondern sogar Keywords aus dem simplen Dateinamen des Videos, das auf der Plattform hochgeladen wird. Für die Nutzer ist der Dateiname dagegen gar nicht sichtbar. Es sollten also Videotitel und -beschreibung, Untertitel, Kanalinfo und die reine Dateibenennung bewusst gewählte Keywords enthalten. Nur so sammelt der YouTube Algorithmus Informationen für eine spätere und vor allem gute Rankingwert-Vergabe des Videos. Wie bei der SEO-Optimierung spielt Konsistenz eine wichtige Rolle. Überall wo Schlagwörter eingesetzt werden können, sollten diese möglichst übereinstimmen. 

Mehr Nutzerinteraktionen bedeuten ein höheres Ranking auf YouTube

Die Nutzerinteraktion bilden einen weiteren wichtigen Faktor, der den YouTube Algorithmus mit Informationen zum Interesse der Nutzer füttert. Kommentare oder Bewertungen sind zwei wichtige Arten von Nutzerinteraktionen. Je mehr Kommentare und Bewertungen unterhalb eines Videos stattfinden, desto stärker wird interagiert.

Für den YouTube Algorithmus sind Nutzerinteraktionen deshalb wichtig, weil sie das Interesse der Nutzer an einem Video bescheinigen. YouTube testet also, wie gut ein Video überhaupt ankommt. Und zwar mit einer klaren Zielsetzung; Ein wichtiges Ziel von YouTube ist zweifellos, den Nutzern möglichst hochwertige Inhalte zu präsentieren. Zuschauer sollen schließlich so lange wie möglich auf der Video-Plattform bleiben und genau darauf versucht der YouTube Algorithmus Einfluss zu nehmen.

Eigene Interaktion mit den Nutzern fördert langfristige Nutzerbindungen

Wenn Unternehmen die Reaktionen der Zuschauer nicht unkommentiert lassen, sondern auch aktiv antworten, entsteht ein Dialog. Die Empfehlung lautet deshalb: Feedback aufnehmen und antworten – und zwar auf möglichst viele Kommentare. Wer dies lange genug tut, hat die Chance eine echte Community rund um die eigenen Inhalte aufbauen und Nutzer zu binden. Diese Nutzerbindung ist wichtig, um langfristig erfolgreich auf YouTube zu sein. Denn je mehr Nutzer Ihren YouTube Kanal abonnieren und Ihre Videos anschauen, desto mehr Videoaufrufe können Sie generieren. Dies gibt wiederum dem YouTube Algorithmus das Signal, dass großes Interesse an Ihrem Kanal und Ihren Videos besteht.

Zwar wird der YouTube Algorithmus für Anbieter und Nutzer der Plattform nicht offengelegt und ändert sich stetig, dennoch hilft es, die oben genannte Faktoren zu beachten. Damit erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, das ein Video weit oben in der YouTube-Suche platziert wird, mehr Nutzer Ihre Videos anschauen und Sie erfolgreich auf YouTube werden.